Sammlung

Das Haus beherbergt eine einzigartige Privatsammlung aus Raritäten und Kuriositäten, die von drei Generationen der Diessenhofer Apothekerfamilie Brunner zusammengetragen wurden.

Das waren Jonas Friederich Brunner (1821 – 1898), sein Sohn Alfred Brunner (1861 – 1943) und sein Enkel Erwin Brunner (1892 – 1963).

Zu erkunden sind: eine alte Apotheke, ein Kräuterraum, eine Bibliothek, ein Winterthurer Turmofen, eine Hauskapelle, klösterliches Kunsthandwerk, Zinngeschirr, Münzen, kirchliche Gegenstände, klösterliches Kunsthandwerk, Zunftzeichen, Siegelabdrucke, Wappenscheiben, Schauwaffen, Bilder, Uhren, Glasgeschirr, Steingut und Steinzeug und vieles mehr.

«Ausführlichere Informationen zur Sammlung finden Sie in unserem Wikipedia Artikel